Verein zur Unterstützung von Wachkoma-Patienten
Broschüre Wachkoma kan jeden treffen / Hinweis
http://www.wachkoma-hilden.de/broschuere.html

© 2015 Verein zur Unterstützung von Wachkoma-Patienten

Broschüre

Wachkoma … …. ein Mensch . ein Leben . ein Zustand . zwei Welten

Schlaganfall Herzinfarkt Arbeitsunfall Verkehrsunfall Diabetes Reanimation u.v.m

kann Jeden treffen und in den Zustand

Wachkoma versetzen

Informationsbroschüre für Jedermann

Eine 30-seitige Informationsbroschüre für Jeden der sich mit dem Schicksal Wachkoma beschäftigt, beschäftigen muss, beschäftigen sollte bzw. möchte

Mit für Jedermann einfachen klaren verständlichen Worten, mit nachvollziehbaren Beispielen, wird versucht das Schicksal Wachkoma auch Nichtbetroffenen näher zu bringen. Es kann nur ein oberflächlicher Einblick sein, denn das Schicksal Wachkoma ist so komplex, das es bisher Niemandem gelungen ist, es mit wenigen Worten Nichtbetroffenen erklären zu können.

Hinweis: Die Broschüre gibt es nur noch per e-mail Anhang auf Anforderung und sie ist grundsätzlich kostenlos zu haben. Ausdruck ist für Jedermann möglich und auch gewünscht. Der Verein hatte von dieser Broschüre 5.000 Stück geordert. Kosten ca. 5.500 €. Wir waren im Glauben man würde uns zumindest die Herstellungkosten nach Erhalt einer Broschüre ersetzen. Ein Irrtum wie wir heute deutlich vermerken müssen und eine bedauerliche Sache. Ganze 63 Exemplare wurden uns mit den gewünschten 2,50 € erstattet. Davon waren nach unserer Erkenntnis etwa 15 Personen direkt und selber betroffene Angehörige. Der Rest setzte sich aus Mitarbeitern von Einrichtungen, Kliniken, angehenden Pflegekräfte. Masterstudenten, ABI Abgänger, Interessenten usw. zu sammen .Ein sehr schlechtes Geschäft für den Verein, da wir unsere Aktivitäten, Hilfe und Unterstützung ausschließlich aus Spenden finanzieren. Deshalb gibt es die Broschüre nur noch per e-mail Anhang.

Das machen wir jedoch sehr gerne auch weiterhin. Wer den Verein unterstützen möchte darf uns gerne eine Spende zuteil werden lassen. Der Verein ist gemeinnützig anerkannt und Spendne können steuerlöich geltend gemacht werden.