Verein zur Unterstützung von Wachkoma-Patienten
Rehaphasen
http://www.wachkoma-hilden.de/rehaphasen.html

© 2015 Verein zur Unterstützung von Wachkoma-Patienten

Rehaphasen

Rehaphasen A-F

Phase A     =   Akutbehandlung
intensivmedizinische Behandlung Neurochirurgisch / neurologisch

Phase B      =  Frührehabilitation
möglichst früh unmittelbar nach der Akutbehandlung oder Intensivstation . häufig liegt noch eine schwere Bewustseinsstörung oder apallisches Syndrom vor

Phase C     =  weiterführende Rehabilitation
Stabilisierungsphase, Patient ist kooperativ, kooperationsfähig, kann in der Therapie mitarbeiten

Phase D     =  medizinische Rehabilitation
Patient mobilisiert, selbstständig, ganztägig kooperationsfähig (sog. AHB Verfahren)

Phase E     =  nachgehende Rehabilitation
Schulisch / berufliche Rehabilitation, Wiedereingliederung (Tagesklinik, ambulante Betreuung)

Phase F     =  aktivierende Behandlungspflege
u.a. für Patienten im Wachkoma, Soziale Rehabilitation, langfristig auf Dauer angelegt, jedoch mit der Möglichkeit , bei Besserung in die Phase B zurückzukehren

Anmerkungen zu vor :
Leider erhalten die meisten Betroffenen aus Kostengründen oft nicht die Rehaphase F zugesprochen. Es wird viel zu häufig abgelehnt. Dadurch wird eine Rückkehr eine Rückkehr in die Phase B zu einem späteren Zeitpunkt sehr unwahrscheinlich und gelingt nur sehr wenigen Betroffenen. Ohne die Phase F ist eine Besserung zwar nicht ausgeschlossen doch schwer erreichbar. Eine Rückkehr aus F in B ist bisher nur sehr wenigen Betroffenen gelungen

Wachkoma-Betroffene werden viel zu schnell aufgegeben und abgeschoben. Würde die Phase F mehr und gut genutzt, etwa 30% aller Langzeitbetroffenen würden zusätzlich Chancen einer Rückkehr erhalten. Auch wenn es nur eine Rückkehr in ein Betreutes Wohnen wäre, es wäre allemal „Preiswerter“ als sie einfach abzuschieben

Man sollte jedoch nicht aufgeben zu kämpfen - nur wer kämpft kann hoffen, wer nicht kämpft hat schon verloren - mit der Gesundheit läßt sich viel Geld verdienen - glauben Sie nicht das Ihnen Jemand freiwillig davon etwas abgeben wird.

weitere Auskünfte über durch den Verein